News

Nachrichtenarchiv 2023

2020 ist der Männergesangverein Frohsinn Odersbach e.V. 150 Jahre alt geworden. Wie so viele Jubiläen konnte auch dieses auf Grund von Corona nicht groß gefeiert werden und jetzt, zwei Jahre später haben sich die Verantwortlichen entschieden, den Verein zum Jahresende 2023 aufzulösen. Zu gering ist inzwischen die Zahl der aktiven Sänger und zu hoch ist deren Durchschnittsalter.

Der Verein möchte mit seinem noch vorhandenen Vereinsvermögen noch einmal Frohsinn verbreiten und etwas Gutes tun.  Viele Jahre hat der Verein am 1.Mai in Odersbach sein Frühlingsfest veranstaltet und viele Jahre wurde dieses Fest von Bewohnerinnen und Bewohnern der Wohnhäuser der Lebenshilfe in Weilburg besucht. Dies ist einer der vielen Bezugspunkte, die den Verein und die Lebenshilfe verbinden. Für die damit erfolgte Unterstützung möchte der Verein sich jetzt bei den Bewohnerinnen und Bewohnern bedanken, so Bernd Deuster, der 2. Vorsitzende des Männergesangvereins.

Mit einer zweckbezogenen Spende für die Bewohnerinnen und Bewohnern der Wohnhäuser über stolze 500 € wird dort die Digitalisierung fortgesetzt und ein Tablet angeschafft.    Eine Anschaffung, die gerade nach den Corona-Erfahrung sehr sinnvoll ist, erklärte Herr Ziegler vom Vorstand der Lebenshilfe Wetzlar-Weilburg, bei der Spendenübergabe.

Stephan Gürtler und Dirk Behr vom Vorstand des Fördervereins der Lebenshilfe freuten sich, dass ein solcher Termin organisiert werden konnte und auf diesem Weg eine über viele Jahre gepflegte Verbindung fortgesetzt werden konnte. Den Herren des Männergesangvereins Frohsinn Odersbach e.V. sei an dieser Stelle herzlich gedankt!

Toleranz statt Hass – Inklusion statt Ausgrenzung: Seit über 60 Jahren setzt sich die Lebenshilfe Wetzlar-Weilburg e. V. für eine bunte und demokratische Gesellschaft ein. Anlässlich des bundesweiten Tages für die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar gedenkt der Verein der millionenfach ermordeten Menschen durch die Nationalsozialisten. „Wir als Lebenshilfe wissen aus der deutschen Geschichte, wohin Nationalismus und Imperialismus führen und wir verurteilen den brutalen Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine“, erklärt Thomas Bauer, Vorstandsvorsitzender der Lebenshilfe Wetzlar-Weilburg e. V.

Die Lebenshilfe erinnert anlässlich des bundesweiten am Gedenktages an den Massenmord an Menschen mit Behinderung und psychischer Erkrankung – von 1939 bis 1945 wurden in ganz Europa rund 300.000 Menschen umgebracht. „Auch heute wieder müssen wir mit ansehen, dass auf unserem Kontinent Grenzen gewaltsam verschoben werden und dies zu Tod und Zerstörung führt. In der Ukraine leiden vor allem auch Menschen mit Behinderung unter den Folgen des russischen Überfalls. Am heutigen 27. Januar gedenkt unsere Lebenshilfe auch den Opfern dieses Krieges und bekundet seine Solidarität mit den Menschen in der Ukraine“, so Thomas Bauer weiter.

2020 ist der Männergesangverein Frohsinn Odersbach e.V. 150 Jahre alt geworden. Wie so viele Jubiläen konnte auch dieses auf Grund von Corona nicht groß gefeiert werden und jetzt, zwei Jahre später haben sich die Verantwortlichen entschieden, den Verein zum Jahresende 2023 aufzulösen. Zu gering ist inzwischen die Zahl der aktiven Sänger und zu hoch ist deren Durchschnittsalter.

Der Verein möchte mit seinem noch vorhandenen Vereinsvermögen noch einmal Frohsinn verbreiten und etwas Gutes tun.  Viele Jahre hat der Verein am 1.Mai in Odersbach sein Frühlingsfest veranstaltet und viele Jahre wurde dieses Fest von Bewohnerinnen und Bewohnern der Wohnhäuser der Lebenshilfe in Weilburg besucht. Dies ist einer der vielen Bezugspunkte, die den Verein und die Lebenshilfe verbinden. Für die damit erfolgte Unterstützung möchte der Verein sich jetzt bei den Bewohnerinnen und Bewohnern bedanken, so Bernd Deuster, der 2. Vorsitzende des Männergesangvereins.

Mit einer zweckbezogenen Spende für die Bewohnerinnen und Bewohnern der Wohnhäuser über stolze 500 € wird dort die Digitalisierung fortgesetzt und ein Tablet angeschafft.    Eine Anschaffung, die gerade nach den Corona-Erfahrung sehr sinnvoll ist, erklärte Herr Ziegler vom Vorstand der Lebenshilfe Wetzlar-Weilburg, bei der Spendenübergabe.

Stephan Gürtler und Dirk Behr vom Vorstand des Fördervereins der Lebenshilfe freuten sich, dass ein solcher Termin organisiert werden konnte und auf diesem Weg eine über viele Jahre gepflegte Verbindung fortgesetzt werden konnte. Den Herren des Männergesangvereins Frohsinn Odersbach e.V. sei an dieser Stelle herzlich gedankt!

2020 ist der Männergesangverein Frohsinn Odersbach e.V. 150 Jahre alt geworden. Wie so viele Jubiläen konnte auch dieses auf Grund von Corona nicht groß gefeiert werden und jetzt, zwei Jahre später haben sich die Verantwortlichen entschieden, den Verein zum Jahresende 2023 aufzulösen. Zu gering ist inzwischen die Zahl der aktiven Sänger und zu hoch ist deren Durchschnittsalter.

Der Verein möchte mit seinem noch vorhandenen Vereinsvermögen noch einmal Frohsinn verbreiten und etwas Gutes tun.  Viele Jahre hat der Verein am 1.Mai in Odersbach sein Frühlingsfest veranstaltet und viele Jahre wurde dieses Fest von Bewohnerinnen und Bewohnern der Wohnhäuser der Lebenshilfe in Weilburg besucht. Dies ist einer der vielen Bezugspunkte, die den Verein und die Lebenshilfe verbinden. Für die damit erfolgte Unterstützung möchte der Verein sich jetzt bei den Bewohnerinnen und Bewohnern bedanken, so Bernd Deuster, der 2. Vorsitzende des Männergesangvereins.

Mit einer zweckbezogenen Spende für die Bewohnerinnen und Bewohnern der Wohnhäuser über stolze 500 € wird dort die Digitalisierung fortgesetzt und ein Tablet angeschafft.    Eine Anschaffung, die gerade nach den Corona-Erfahrung sehr sinnvoll ist, erklärte Herr Ziegler vom Vorstand der Lebenshilfe Wetzlar-Weilburg, bei der Spendenübergabe.

Stephan Gürtler und Dirk Behr vom Vorstand des Fördervereins der Lebenshilfe freuten sich, dass ein solcher Termin organisiert werden konnte und auf diesem Weg eine über viele Jahre gepflegte Verbindung fortgesetzt werden konnte. Den Herren des Männergesangvereins Frohsinn Odersbach e.V. sei an dieser Stelle herzlich gedankt!