Betriebspraktika

Betriebspraktika für Menschen mit Behinderung

Betriebspraktika für Menschen mit Behinderung

In verschiedenen wissenschaftlichen Studien und Untersuchungen wurde die besondere Bedeutung des Betriebspraktikums im Hinblick auf eine spätere Vermittlung des behinderten Werkstattbeschäftigten auf einen Außenarbeitsplatz oder auf den allgemeinen Arbeitsmarkt hervorgehoben. Begleitete Betriebspraktika sind ein wesentliches und unverzichtbares Element des Übergangs aus der Werkstatt.

Betriebspraktika bieten sowohl dem Werkstattbeschäftigten als auch dem Arbeit- und Beschäftigungsgeber die Möglichkeit, nach realistischer Einschätzung unter den Bedingungen des allgemeinen Arbeitsmarktes zu arbeiten und zu erkennen, welche Hilfen für eine länger dauernde Beschäftigung erforderlich werden.

Den Praktika kommt dadurch eine Orientierungs-, Qualifizierungs-, Erprobungs- und Anbahnungsfunktion zu.