IKEA spendet Fußballtrikots an Außenarbeitsgruppe der Dilltalwerkstatt

Überraschung in Blau-Gelb: IKEA Wetzlar spendete vor kurzem Fußballtrikots an die Außenarbeitsgruppe der Dilltalwerkstatt Aßlar.

Zweimal jährlich veranstalten unsere Lebenshilfe und der Club der Altfußballer e. V. (CdA) des Sportkreises Wetzlar ein Fußball-Turnier für die betreuten Menschen und Mitarbeiter. Bei den Fußballturnieren treten verschiedene Teams aus Werkstätten der Lebenshilfe und Wohneinrichtungen und der Mannschaft der Altfußballer gegeneinander an. Der CdA versorgt die Teilnehmer zusätzlich mit frisch gegrillten Würstchen und Getränken.
»Seit zwei Jahren spielen wir als ´IKEA Wetzlar Team´ immer mit viel Elan bei beiden Fußballturnieren mit. Wir haben sogar bei den letzten beiden Turnieren den ersten Platz gemacht, davor waren wir Zweiter. Bisher haben wir immer in unseren Arbeits-Shirts gespielt, damit es auch ersichtlich war, dass wir von IKEA Wetzlar sind. Umso mehr haben wir uns darüber gefreut von IKEA Wetzlar nun richtige Fußballtrikots zu bekommen«, so Ruben Lehnhardt, Gruppenleiter der Außenarbeitsgruppe Dilltal-Werkstatt Aßlar und ergänzt: »Das Tolle ist, dass wir nicht nur als Lebenshilfe auftreten, sondern dass beim letzten Spiel auch Marco, ein IKEA-Mitarbeiter, mitgespielt hat. So haben wir uns vorher gemeinsam ein paar Mal zum Training getroffen. Das war wirklich super und hat uns allen richtig Spaß gemacht!«
»Gemeinsamer Sport und die tolle Initiative des Teams der Lebenshilfe hat uns dazu bewegt, sie mit Trikots in Blau-Gelb auszustatten. Wir freuen uns, dass nicht nur die Lebenshilfe so viel Spaß hat, sondern auch unsere Mitarbeiter mitmachen. Hier wird nicht nur von Inklusion gesprochen, sondern auch wirklich gelebt«, freut sich Bianca Unberath, Marketingverantwortliche IKEA Wetzlar.
Die Außenarbeitsgruppe der Dilltalwerksatt Aßlar arbeitet seit der Eröffnung von IKEA Wetzlar im Einrichtungshaus. Zum Team gehören zehn Menschen inklusive zwei Betreuer. Sie sind zuständig für das Aufbauen der Möbel in der Fundgrube, Recycling und das Auffüllen von Bleistiften und gelben Tüten im Einrichtungshaus. In der Außenarbeitsgruppe werden die betreuten Menschen auf das Berufsleben des allgemeinen Arbeitsmarkts vorbereitet.
Ruben Lehnhardt sagt abschließend: »Durch Corona sind in diesem Jahr leider beide Turniere abgesagt worden. Damit auch leider das große Abschlussfest mit Tombola im Winter. Wir hoffen aber, dass im nächsten Jahr wieder etwas mehr Normalität eintritt und wir dann auch endlich in den neuen Trikots in Blau-Gelb spielen können.«

Bildunterschrift:
Freuen sich über die neuen Fußballtrikots: (Vorne v. l.) Erste Reihe: Ruben Lehnhardt (Gruppenleiter der DTW-Außenarbeitsgruppe), Michael Simon, Berthold Zipp (Gruppenleiter der DTW-Außenarbeitsgruppe); (Mitte v. l.) Benny Mischalle, Markus Reichel, Sebastian Ohly, Patrick Köster, Burim Krasnici, Ruslan Morasch; (hinten v. l.) Marco Skitschak (IKEA-Mitarbeiter), Rolf Wagner (DTW), Dennis Böde (Werkstattleitung DTW).     Foto: Becker